Aktuelle Ausstellung

Kurzer Gedankengang

Wir gehen alle durch eine Erfahrungsschleuse auf die Welt los. In den ersten Lebensjahren nehmen wir alles in den Mund  und riechen daran. So werden Programme angelegt, die uns urteilen und vergleichen lassen. Von diesen Positionen aus nehmen wir die Auseinandersetzung auf. Die Standpunkte sind natürlich subjektiv, daher Vorurteile. Ohne sie müssten wir aber jeden Tag neue Programme anlegen. So ist Mutter nicht der beste Koch, sondern der erste. Wenn wir offen für Experimente sein wollen, muss Mutter in den Wettbewerb gehen und da gilt: wenn man ein Glas Wein getrunken hat kennt man Wein, ist aber kein Weinkenner. Das gilt auch für alles Andere, besonders für Kunst. Wir müssen unsere Vorurteile immer überprüfen, denn du sollst dir kein Bild machen heißt, wenn nötig müssen wir es ändern. Denn wenn man mit einer Sache "fertig“ ist hat sie keine Chance mehr.

Claus Steinrötter

Die Ausstellungseröffnung ist am Samstag, den 03. September von 11.30-24 Uhr.

Der Künstler wird anwesend sein.

mehr erfahren

Yaroslav Kurbanov Ich sehe was, was du nicht siehst

Folge uns auf Facebook!

Aktivieren Sie Social Media, wenn Sie Inhalte in sozialen Netzwerken teilen möchten. Mit der Aktivierung von Social Media stimmen Sie zu, dass Daten an die Betreiber der sozialen Netzwerke übertragen werden.Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.