GREGOR HILTNER

WWW.GREGORHILTNER.COM

Vita

1950  |  geboren in Nürnberg
1970-1978  |  Studium an der Akademie der bildenden Künste München und Nürnberg;
                     |  Meisterschüler bei K.F. Dahmen und E.Weil
1975-1978  |  14-monatiger Aufenthalt im Nahen Osten (Syrien, Jordanien, Israel)
1979  |  Sechsmonatige Reisen nach Polynesien und Mikronesien
1980-1981  |  Stipendium des DAAD für London
1982  |  Lisa und David Lauber Preis, Nürnberg
1983  |  Brasilienreise, Arbeiten zu den synkretistischen Religionen
1990  |  „Denken heißt Vergleichen“, 2000qm Mosaik im U-Bahnhof Rathenauplatz,
           |  Nürnberg
1995  |  „Der Golem“ erste Großskulptur (7m) für die Westfälische
           |  Genossenschaftsakademie Münster betreut von der Galerie Steinrötter,Münster
1996  |  „The Vernissage“ TV-Film für das kanadische Fernsehen über Gregor Hiltner.
           |  Doku-Drama 28min. von Marianne Ackermann/Guy Sprung. Gezeigt auf dem XIV Festival
           |  International Du Film Sur L‘Art, Montréal 1996
1997  |  „White Brush Red Wine Death in a Paris Café“; Doku-Drama 56min. von
           |  Marianne Ackermann und Gregor Hiltner für zwei kanadische Fernsehanstalten, gezeigt
           |  auf dem Montréal International Festival of Cinema and new Media, Montreal 997 und auf
           |  dem XXI Festival du Film d´Art et Pédagogique, Paris 1997

1998  |  Bruno-Schnell-Preis der Nürnberger Nachrichten

Einzelausstellungen

  1. Galerie Orny, München, Galerie Orny, München

  2. Stadtmuseum Nürnberg

  3. Verein für Originalradierung München, Edward Totah Gallery, London (Katalog)

  4. Norishalle Nürnberg (Kunsthalle)

  5. Galerie Tanit, München, Edward Totah Gallery, London

  6. Otto-Richter Halle, Würzburg, Galerie Jurka, Amsterdam (Katalog)

  7. Kunstverein Tübingen, Galerie Leger, München

  8. Albrecht-Dürer-Gesellschaft, Nürnberg (Katalog)

  9. Galerie Leger, München (Katalog), Verein für Originalradierung München (Katalog), Glasgow Arts Centre, Glasgow GB

  10. Galerie Michael Schulz, Berlin, Kunstverein Klagenfurt, AU

  11. Galerie Michael Schulz, Berlin (Katalog)

  12. Kunstverein Heidenheim, Galerie Albertus Magnus, Köln, Schloß Reinbek, Hamburg, Galerie Michael Schulz, Berlin

  13. Découvertes, Grand-Palais, Paris, Galerie Duna, Barcelona, Galerie Im Pilatus, Luzern, Galerie Cupillard, Grenoble, Frank Bustamante Gallery, New York, Galerie Michael Schulz, Berlin, Galerie Cupillard, San Tropéz, Galerie Steinrötter, Münster

  14. Walter Bischoff Galerie, Stuttgart, Galerie Couleur du Temps, Genf, Galerie Heseler, München (Katalog), Galerie Bodenschatz, Basel

  15. Galerie Axel Thieme, Darmstadt, Städtisches Museum, Pallfy-Palast, Bratislava, Galerie Michael Schulz, Berlin

  16. APC Galerie, Köln, Galerie Steinrötter, Münster, Eva Cohon Gallery, Highland Park, USA (Katalog), Eva Cohon Gallery, Chicago

  17. Chapel Art Center, Hamburg, Goethe Institut, Montreal, Galerie Heseler, München (Katalog)

  18. Verein für Originalradierung München

  19. Galerie Steinrötter, Münster, Wilmer Jennings Gallery, New York

  20. Galerie Steinrötter "long pieces"

mehr lesen