Projekte

Jedes Unternehmen, in welchem Umfeld es auch immer produziert, hinterläßt vielfältige Spuren.

Die Öffentlichkeit misst ihre  Wertschätzung wechselseitig an dieser Präsenz. Wird das Unternehmen erfolgreich geführt, sind die Spuren entsprechend.

Da der Stellenwert der Kunst in der Gesellschaft ständig zunimmt, werden die Bürger und Unternehmer ihre Entscheidung zunehmend unter der Berücksichtigung von Kunst fällen und ihren Lebensraum davon abhängig machen.

Das betrifft nahezu alle Bevölkerungsschichten. Wer hätte vor Jahren daran geglaubt, dass man ein Opernhaus für nur eine Oper bauen könnte und nach kurzer Zeit schwarze Zahlen schreiben würde.

Für Hamburg ist das "Phantom der Oper" eine festeingeplante Finanzhilfe im Stadthaushalt. 

Ähnlich wie der Galerist nicht mehr im Elfenbeinturm sitzt, sondern sich inzwischen als Dienstleistender versteht und seine Beratung aus seinen Räumen herausträgt, sind auch Museen bemüht Schwellenängste der Kunst gegenüber abzubauen.

Diese Vorarbeit kommt uns allen entgegen und wir sind sehr froh, dass sich unsere Galerie unmittelbar in der Nähe des Landesmuseums befindet.